Die wahren Wege, um befördert zu werden

Die Welt ist nicht mehr linear.

Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie sich auf jährliche Leistungsbeurteilungen verlassen mussten, die Sie nach ein paar Zyklen automatisch einen Platz wie ein Bauer auf einem Schachbrett bewegen.

Das Spiel ändert sich – dank jüngerer Menschen, die im Laufe ihrer Karriere für rund 30 Unternehmen arbeiten werden. Ehrgeizig und begierig darauf, nach oben zu kommen, springen sie alle 2 bis 3 Jahre durchschnittlich über die Arbeitgeber.

Doch die Welt der einmal im Jahr stattfindenden Leistungsbeurteilungen bleibt bestehen. Umso wichtiger ist es, dass Sie Ihre Karriere leiten – folgen Sie ihr nicht. Wie es sich entwickelt, hängt von den Entscheidungen ab, die Sie treffen, und von der Energie, die Sie einsetzen, vor allem im Hinblick auf Ihre nächste Beförderung. Ihre Aktionen ziehen Investitionen Ihres Arbeitgebers an, so wie ein Startup Risikokapital aufbringt. Sie möchten, dass Ihr Arbeitgeber Ihr Partner ist, also zeigen Sie ihm, wie sich seine Investition auszahlen kann.

Hier ist der richtige Weg, um auf die nächste Stufe aufzusteigen:

Ausbrechen aus einer angenehmen Taubheitsgefühle. Die Wahrheit ist, dass die meisten Menschen selbstgefällig sind. Sie laufen in einem Zustand bequemer Taubheitsgefühle herum, denken, dass die Zeit auf einem Stuhl und die Ausübung einer “guten Arbeit” ihnen schließlich eine Beförderung einbringen wird. Sie wollen nichts mehr tun, um bemerkt zu werden, also warten sie – als ob sie eines Tages aus dem Meer gerissen werden. Um in der heutigen Welt befördert zu werden, musst du es für dich selbst tun. Setzen Sie Meilensteine mit Ihren Boss, nicht mit den jährlichen Leistungszielen, die mit der Zeit bedeutungslos werden. Was werden Sie im nächsten Monat, in den nächsten 60 Tagen, liefern? Legen Sie konkrete Ziele fest und machen Sie sich dafür verantwortlich. Bitten Sie um Feedback, aber suchen Sie nicht nach ständiger Genehmigung.


Wenn du nicht fragst, wirst du nichts erhalten. Es ist nichts falsch daran, Ihren Chef zu fragen, wie Sie befördert werden können. Die Feinheiten sind hier jedoch wichtig, da man keine Promotion verlangen kann. Anspruchsvoll zu sein wird dich in eine Ecke bringen – was wirst du tun, wenn du nicht richtig nach oben gehst? Ausziehen? Ein weitaus besserer Ansatz ist es, den Respekt Ihres Chefs durch den Beitrag, den Sie leisten, zu gewährleisten. Dies erfordert ein Umdenken in deinem Denken, von dem, was du “bekommen” willst, zu dem, was du bereit bist zu “geben”, besonders um anderen zu helfen (beginnend mit deinem Chef).


Werden Sie unentbehrlich, besonders für Ihren Chef: Ihr Chef hat den größten Einfluss auf Ihren aktuellen Job und Ihre Karriereentwicklung – das Tor zu spannenden Aufgaben, neuen Erfahrungen und Beförderungen. Es macht nur Sinn, dass Ihr echter Job (unabhängig von Titel oder Niveau) für Ihren Chef unerlässlich werden soll. Das bedeutet, dass Ihr Chef sicher sein muss, dass Sie sagen, was Sie meinen und tun, was Sie sagen – pünktlich, jederzeit. Haben Sie ein say/do Verhältnis von 1:1; etwas weniger und Sie haben ein Problem. Und während Ihr Chef Ihr wichtigster interner Kunde ist, verlieren Sie nicht die anderen aus den Augen, die von Ihnen abhängig sind und Ihren Ruf verbessern oder brechen können.


Nicht “Ich, Ich, Ich, Ich” — “Du, Du, Du, Wir”. Leistung führt zu Beförderung. Wenn du vorankommen willst, musst du mehr Verantwortung übernehmen, um dich zuerst zu beweisen. Aber denken Sie nicht an “mich, mich, mich, mich”, indem Sie darum bitten, mehr zu tun, nur um befördert zu werden. Konzentrieren Sie sich wirklich auf “Sie, Sie, uns”, um Ihren Beitrag für Ihren Chef, Ihr Team, Ihre Abteilung und Ihr Unternehmen zu erhöhen. Es geht darum, was Sie liefern.


Es gibt keinen Ersatz für Hunger: Man braucht Hunger, um sich über den Rest zu erheben und befördert zu werden. Hunger ist Engagement, Motivation und Antrieb. Es bringt Sie an die Spitze des Teams und weit vor der selbstgefälligeren Mehrheit. Wenn Sie hungrig sind, zur nächsten Titel- und Gehaltsstufe aufzusteigen, haben Sie das “Feuer im Bauch”, um das zu tun, was nötig ist. Du bist der Erste im Büro und der Letzte, der geht – manchmal buchstäblich, manchmal im übertragenen Sinne, manchmal dank einer Einstellung, dass du die sprichwörtliche Distanz gehen wirst, um es zu erledigen.


Unersättlich neugierig: Was zeichnet die begehrteste Gruppe von Menschen aus, die als “High Potentials” bekannt ist und die Arbeitgeber einstellen wollen? Sie sind dafür bekannt, unersättlich neugierig zu sein – Fragen zu stellen, offen für neue Erfahrungen (Musik, Essen, Kultur) zu sein und sich mehr in der Welt um sie herum zu engagieren. Du denkst vielleicht nicht, dass Neugierde deine Beförderung fördert, aber sie wird dein Gehirn “dehnen”. Du wirst dafür bekannt sein, dass du Probleme auf neue Weise angehen und kreative Lösungen finden kannst. Und das wird dich auffallen lassen!


Die Beförderung ist ein Prozess, den Sie einleiten und verwalten müssen. Erwarten Sie nicht, dass die Welt einmal im Jahr Ihre Promotion wie ein Paket von Amazon liefert.

Author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *